Irrt die Kirche? (Kollektive Zivilisations-Neurose)

Es gibt immerhin deutliche Anzeichen dafür, dass die kirchliche Lehre sich irrt.

Die Darstellung z.B., der Papst sei „DER“ Vertreter Gottes auf Erden, ist aus der Sicht des voll bewußten, auch geistig-seelisch = spirituell erwachsenen, Menschen NICHT zutreffend.

Zutreffend ist demgegenüber, dass JEDER voll bewußte Mensch Stellvertreter Gottes auf Erden ist.

„Die Kirche“ gibt z.B. keine Aufklärung darüber, wie der Mensch der „Sünde“ / „Erbsünde“ verfällt und auch nicht, durch welche Maßnahmen dies im Falle des Individuums und/oder beim Kollektiv „repariert“ / geheilt werden kann.

Eine Reihe von Fachleuten / Wissenschaftlern / Psychoanalytikern / Psychotherapeuten und anderen hat immerhin im Laufe der letzten ca. 80-90 Jahre (ich bin nicht weiter als bis Sigmund Freud zurückgegangen) eine Störung des modernen / zivilisierten Menschen im Bereich Psyche / Seele / (Unter-)Bewußtsein beschrieben. Zwar großenteils mit unterschiedlichen Namen benannt, aber doch immer auf die gleiche Sache zielend. Meistens als eine Form der NEUROSE.

Gleichfalls haben sich etliche Fachleute bemüht darzulegen, dass Neurose HEILBAR ist!

Aber es macht – nachdem ich mich nun seit 20 Jahren mit der Materie befasse – stark den Eindruck, dass die, die es angeht, und die sich um Verbreitung solcher Informationen bemühen sollten und es aufgrund ihrer Macht und Ressourcen auch könnten, dieses jedoch nicht tun, sondern – ganz im Einklang mit den beschriebenen Symptomen der Neurose – die Informationen darüber vehement ausblenden, ignorieren, leugnen; getreu dem Grundsatz vom „typisch neurotischen Abwehr- und Vermeidungsverhalten“.

Es bleibt auch nach diesen praktischen Erfahrungen der letzten 20 Jahre keine andere Schlußfolgerung, daß eben auch die „Verantwortlichen“ im Bereich „Kirche“, ebenso wie in der Politik, in der Wissenschaft / Medizin / Psychiatrie, in der Wirtschaft und den Medien – überall! – weitestgehend erfaßt sind von dieser „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ – wie ich sie nenne.

Ich wiederhole: Diese Störung ist VOLL heilbar; grundlegend und nachhaltig und im besten, tieferen, Sinne wahrhaft HEILBAR – und zwar ohne Medikamente oder ärztliche Eingriffe, sondern auf völlig natürliche Weise: Durch Bewußtseins-Wandel / -Wandlung.

In sehr / voll gesunden menschlichen Gemeinschaften / Stämmen / Völkern findet diese Wandlung – vom GROBstofflichen, materie-orientierten und materie-gebundenen Bewußtsein zum FEINstofflichen, NICHT-materiegebundenen, GEIST-orientierten, Bewußtsein im Wesentlichen in der Entwicklung des Kindes VOR der Pubertät statt. Dort ist der Initiations-Ritus meist nur noch eine „Formsache“.

Einige Gemeinschaften / Gesellschaften haben für die nicht-optimalen Fälle einen Prozess der Übung, Klärung, Reinigung und Wandlung entwickelt, der ebenfalls bis zur – bzw. in der – Pubertät üblicherweise stattfindet. Weil es für gesunde kollektive Entwicklung erforderlich ist, dass die jungen Menschen WAHRHAFT erwachsen werden und entsprechend – aus dem höheren Bewußtsein – agieren und reagieren können, bevor sie Kinder bekommen können bzw. der Aufgabe gegenübergestellt sind, als Partner zu einer dauerhaft-tragfähigen Liebesbeziehung beizutragen. Das ist nur aus dem höheren Bewußtsein, dem „Höheren / wahren Selbst“ möglich, welches über die höhere Dimension / Qualität von Liebe verfügt, denn es IST diese Liebe bzw. universelle Energie / Lebens-Energie. Damit ist es möglich, das Prinzip der bedingungslosen Liebe praktisch zu leben. Und aus diesem Bewußtsein, aus der entsprechenden Grundhaltung, sind auch Kinder zu erziehen, damit sie nicht nur körperliche Kinder ihrer Eltern sind, sondern auch wahre, bewußte, Kinder Gottes, der Liebe, werden.

Denn der Mensch muss sich dazu zum „Höheren / wahren Selbst“ ENTSCHEIDEN und ihm die Macht über sein Leben geben. Nur DANN wird das „Niedere Selbst“ / „Ego“ von seiner bis dahin „automatischen“ Dominanz entbunden.

Und um über die Kraft der Liebe, die Lebens-Energie regelhaft verfügen zu können, muss der Mensch sich mit ihr bzw. dem „Höheren Selbst“ IDENTIFIZIEREN, sich zu diesem (Bewußt-)Sein VERWANDELN.

Aus meiner Sicht – und Erfahrung! – steht das alles NICHT im Widerspruch zur Bibel oder zu den Aussagen / Geboten von Jesus Christus.
Ich habe den Eindruck, unter dem Einfluß der „Kollektiven Zivilisations-Neurose“ wird nur einiges von dem, was Jesus bzw. die Bibel sagen, falsch gedeutet.